Social.Solibre

Nutzt eure Bibliotheken wenn ihr bisschen Konsum sparen wollt. Zumindest meine hier vor Ort hat ein unglaublich großes Angebot und ist sehr gut sortiert - neben Büchern auch aktuelle Konsolenspiele, Brettspiele, die Möglichkeit Zeitschriften digital auszuleihen, Hörbücher, Blu-rays …

Bibliothek = günstigstes Medienabo überhaupt für nen 10er im JAHR!

Zusätzlich hab ich mich bei der großen Bibliothek in FFM angemeldet und kann jetzt glaube ich 30.000 eBooks und Hörbücher abrufen. Ich zahle 20€ pro JAHR dafür - bei Audible bekomme ich dafür exakt 2 Hörbücher.

@panopaia Viele Bibliotheken bestellen auch Wunschbücher (und andere Medien?), wenn diese noch nicht im Programm sind.

@panopaia Und die Streamingdienste nicht unterschätzen, wer arthouse mag oder Dokus ist dort auch sehr gut bedient...überhaupt die digitalen Angebote 🧡

@irgendwiejuna @panopaia und wer Apps braucht, zapp liefert schick übersichtlichen Zugang zu allen Mediatheken.

@panopaia ja, und ich bin immer noch sauer auf die Erpressungstrojanererpresser, die ausgerechnet die Mediendatenbank der onleihe angegriffen haben, denn die ist schon echt praktisch für kaum Geld. Und mittlerweile geht ja wieder.

@Cedara Ja stimmt. Das kann dann auch wieder ein limitierender Faktor sein mit der Fahrt.

@ceha
Apropos onleihe: gibts da immer noch keine Ausleihmöglichkeit ohne proprietäre Apps?
@panopaia

@panopaia Büchereien sind das beste. Wir schleppen alle 4 Wochen zwei große Taschen aus unserer kleinen Stadtbücherei.

Freunde von mir leihen sich da Spiele für ihre PS4 aus, kaufen könnten sie die für 50€ jeweils niemals.

Ich hole mir da gerne mal mir themenfremde Fachbücher um meinen Horizont zu erweitern. Kaufen würde ich die auch nicht.

Wir kaufen trotzdem noch zusätzlich einiges an Büchern.

Über FilmFriend kann man mit seinem Bücherei-login auch : https://www.filmfriend.de/de/

@irgendwiejuna @ceha danke für den Tipp 😊

@panopaia kann man denn dort fern ausleihen?

@RayFintano @panopaia Fernleihe bieten oft auch kleine Stadtbibliotheken. Da sie nicht sooo viel genutzt wird, wird oft auch bei nicht-wissenschaftlicher Literatur nicht so genau nachgefragt — der Roman könnte ja auch Studienobjekt sein.

Beim Finden der Literatur hilft https://kvk.bibliothek.kit.edu/

@wolf Die Webseite ist proprietär, aber immerhin eine Webseite, die nur den Browser braucht: https://reader.onleihe.de/#/books @ceha @panopaia

@ArneBab @ceha @panopaia ich dachte bisher dass man die app benötigt. Dass man auch nur über die Website Ausleihen tätigen kann war mir bisher nicht klar. Dass muss ich mal ausprobieren super!
replies
0
announces
1
likes
2