Social.Solibre

Dieser Tage wurde bekannt, dass der Frank-Schirrmacher-Preis an Peter Thiel verliehen wird, der mit seiner Firmengründung Palantir der direkte Konkurrent der NSO Group ist und der in zahlreiche weitere Überwachungs-Start-Ups investiert hat. Die Laudatio soll der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz halten. Besorgt fragt sich der Kolumnist, ob die Frank-Schirrmacher-Stiftung noch alle Tassen im Schrank hat. Die Antwort ist: nein. Sie wissen nicht, was sie tun.

https://www.heise.de/meinung/Was-war-Was-wird-Von-Kraftriegeln-und-anderen-Zutaten-6165594.html

@padeluun
Da wächst zusammen, was zusammen gehört 🤮

@padeluun
oder doch? Wer Fremdenfeind Sebastian Kurz einlädt, um Rassist und Faschist Peter Thiel zu gratulieren, kann das doch kaum aus Versehen tun, oder?

@padeluun und was sich wohl z.B. Ai Wei Wei, als einer der vorangegangenen Preisträger an dieser Stelle denken wird? Ich würde den Preis mit großem Mediengetöse schnellstmöglich zurückschicken.

replies
0
announces
0
likes
1

@padeluun auf welchen Fakten beruht die Behauptung, dass sie 'nicht wissen, was sie tun' ?

@padeluun
Schirrmacher wird sich im Grabe drehen.